Was ist die Fußreflexzonen Massage

by Anja Liebhardt

Was ist eine Fußreflexzonenmassage?

Bei der Fußreflexzonenmassage handelt es sich um eine Behandlungsform, die in ihrer therapeutischen Ausprägung zu den alternativ-medizinischen Behandlungsverfahren gezählt wird. Sie kann ohne tiefere Vorkenntnisse selbstständig erlernt und ausgeführt werden.

Die vorliegende Anleitung unterstützt Sie dabei. Befürworter der Reflexzonenmassage gehen davon aus, dass sie die in der Schmerztherapie und bei Durchblutungsstörungen üblichen medizinischen Verfahren und physiotherapeutischen Anwendungen ergänzen sowie eine Verbesserung des Wohlgefühls hervorrufen kann.

Vorbereitungen der Behandlung

Damit Du ein vollkommendes und zufriedenstellendes Behandlungserlebnis erhältst, solltest Du zuerst einige Vorbereitungen treffen.

Stelle sicher dass Du in einer entspannten Atmosphäre bist. Vielleicht stellst Du ein wenig leise langsame Entspannungmusik an. Wunderbar ist zu Anfangs ein warmes Fussbad mit etwas ZARTGEFÜHL Toffee.

Solltest Du gerade keine Badeschokolade zur Hand haben, kannst Du jederzeit ein Löffelchen des ZARTGEFÜHL Peelings oder der ZARTGEFÜHL Sahne in das Fussbad dazugeben.

Die Behandlung Deines Partners kann sitzend oder liegend durchgeführt werden. Frage aber nach seinem/r Wohlfühlposition, um anschließend Kissen, Nackenrollen, etc. anzubieten

 

Das vollkommene Wohlfühl-Empfinden steigerst Du über leichte Düfte (zum Beispielmit ZARTGEFÜHL Pillow Sprays oder den ZARTGEFÜHL ätherischen Ölen.

Diese kannst Du entweder in eine Duftlampe träufeln, oder aber Deinem Partner eine heiße handtuchkompresse geben mit einem Tropfe seines Lieblings Duftes.

Natürlich gelten stets auch allgemeine Standards wie die Minimierung von Störfaktoren, ein gelüfteter Behandlungsraum, eine angenehme Raumtemperatur, Körperhygiene (von beiden Beteiligten) und natürlich Handtüchern.

Stelle entweder das ZARTGEFÜHL Massage Öl neben Dich oder das Körper Sahne Töpfchen, mit einem Spaten, damit Du alles griffbereit hast.

Einstieg einer Fuß-Massage

Grundsätzlich sollte der Kontakt zu den Füßen sehr vorsichtig geschehen. Sie sind weit empfindlicher als beispielsweise ein Nackenmuskel. Sanftes Streichen über Fußrücken und Fußsohle sind ein guter Einstieg. Je nach Verspannungsgrad ist ein zu kräftiges Agieren auch bei den Sohlen zu Beginn nicht sehr ratsam. Es sollte auf jede Regung des zu Behandelnden geachtet werden.

Ein sanftes Lockern der Gelenke kann mittels Drehen und Strecken der Füße erreicht werden. Dies erhöht gleichzeitig auch den Energiefluss und erhöht die Entspannung.

Falls Dein Partner es wünscht, und nicht als unangenehm empfindet, kann eine Wadenmassage den Einstieg bereichern.

Anleitung für die Massage der Reflexzonen

Bei einer Reflexzonenmassage wird eher gedrückt als massiert, wie man es von einer Nackenmassage kennt. Es sollte permanent Kommunikation, beispielsweise über Blickkontakt mit dem zu Behandelnden gehalten und sehr aufmerksam mit (auch kleinen) Bewegungen umgegangen werden. Das begründet sich dadurch, das Berührungen, besonders an stark beanspruchten Stellen, schnell und unangekündigt sehr schmerzhaft sein können. Um Reflexzonen massieren zu können, ist es wichtig zu wissen, wo sie liegen Die folgende Karte zeigt die wichtigsten Reflexzonen und ihre oragnische Entsprechung.

Je nachdem, wieviel Zeit Du zur  Verfügung hast, können viele oder wenige der ersichtlichen Zonen sanft behandelt werden. Falls bei der Durchführung der Massage nur wenig Zeit vorhanden ist, sollten lieber weniger Reflexzonen intensiv behandelt werden als viele Zonenoberflächlich:

Eine richtige Behandlung erfordert folgende Schritte:

  1. Ganz langsam mit der Kuppe des Daumens (nicht dem Fingernagel) in die gewählte Reflexzone drücken
  2. Die jeweilige Position mit sanftem Druck ewta 5 bis 20 Sekunden halten
  3. Ganz langsam den Druck wieder lösen
  4. Dabei ist es wichtig immer Interaktion Deines Partners zu sein. Sollte ihm etwas weh tun, so lockere den Druck und streiche den Schmwez sanft aus.

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.